Deutsche in der NHL

Bei Eishockeywetten24.de möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf die deutschen Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NHL schauen. Dabei werfen wir zunächst einen Blick zurück und stellen dann die aktuellen deutschen Spieler in der Liga vor (Stand: 2017).

Besten deutschen NHL Spieler aller Zeiten

Uwe Krupp

Uwe Krupp Hockey

Vier Jahre lang spielte Uwe Krupp für die Kölner Haie, bevor er von den Buffalo Sabres in die NHL gelotst wurde. In 729 Spielen erzielte er 69 Tore und spielte dabei für die Sabres, Islanders, Avalanche, Nordiques und Thrashers.

Er war der erste in Deutschland ausgebildete Spieler, der beim All-Star Game mitmachte (1991). NHL-Fans ist Krupp wohl am Besten für sein entscheidendes Tor in der dritten Verlängerung des vierten Spiels um den Stanley Cup 1996 bekannt. Es war gleichzeitig das letzte Tor der Saison und Krupp wurde mit den Colorade Avalanche Stanley Cup Sieger.

Jochen Hecht

Jochen Hecht Hot

1995 wurde Jochen Hecht bereits in der zweiten Runde des Draft von den St. Louis Blues in die NHL geholt. In 786 Spielen gelangen dem Mannheimer 181 Tore und 449 Punkte. Darüber hinaus lief er für Deutschland 2002 bei den Olympischen Winterspielen auf. 2006 konnte er aufgrund einer Verletzung leider nicht teilnehmen.

Olaf Kölzig

Olaf Kölzig Werbung Bild

Bereits in jungen Jahren zog die Familie von Olaf Kölzig nach Kanada, nachdem er in Südafrika geboren wurde. In über 700 Spielen stellte Kölzig sein außergewöhnlichen Talent im Tor der Washington Capitals unter Beweis. Er nahm an zwei All-Star Games teil und wurde 2005, als die NHL Spielzeit wegen eines ‘Lockouts’ unterbrochen war, DEL-Meister mit den Eisbären Berlin.

 

Marco Sturm

Marco Sturm Spieler

Seit 2015 ist Marco Sturm Manager und Trainer der deutschen Nationalmannschaft. In seiner Karriere in der NHL erzielte er nach einigen Anlaufschwierigkeiten regelmäßig 20 Tore pro Saison. 1999 durfte er am All-Star Game teilnehmen und war darüber hinaus bei zwei olympischen Spielen für Deutschland im Einsatz (1998 und 2006).

Christian Ehrhoff

Ehrhoff Eishockey

Seit Oktober 2016 spielt Christian Ehrhoff für die Kölner Haie in der DEL. Doch er hat bereits eine illustere Karriere in der NHL hinter sich. Insgesamt 789 Spiele bestritt Ehrhoff für die Sharks, Canucks, Sabres, Penguins, Kings und Blackhawks. Er erzielte 74 Tore und gab 265 Vorlagen.

Marcel Goc

Marcel Gotz

Der Center wurde 2001 an 20. Stelle von den San Jose Sharks gedraftet. Obwohl er es auf 636 Spiele, 75 Tore und 113 Vorlagen gebracht hat, war seine Karriere in der NHL eine kleine Enttäuschung. Nichtsdestotrotz zählt er zu den besten deutschen NHL Spielern aller Zeiten. Seit 2015 läuft er für die Adler Mannheim auf.

Chancen auf einen deutschen Stanley Cup Gewinner 2018

In unserem Artikel stellen wir die deutschen Spieler in NHL Teams vor. Doch wie groß sind die Chancen der einzelnen Mannschaften auf einen Triumph in der Liga und damit die Chance auf einen deutschen Stanley Cup Gewinner 2018? Wir haben die Eishockey-Quoten von Mr Green vor Saisonbeginn herausgesucht und es sieht folgendermaßen aus:

  • Pittsburgh Penguins – 9 (momentan Favorit)
  • Edmonton Oilers – 10
  • Washington Capitals – 11
  • Anaheim Ducks – 15
  • NY Islanders – 40

Die Chancen eines deutschen Stanley Cup Siegers sehen also auf den ersten Blick gut aus. Schließlich haben wir Spieler in Kadern von Topfavoriten. Doch die NHL ist erbarmungslos und in kurzer Zeit kann viel passieren.

Verletzungen und Blessuren können Teams zurückwerfen und grundsätzlich haben viele Mannschaften die Chance in den Playoffs richtig heiß zu laufen. Daher schätzen wir die Chancen für einen deutschen Stanley Cup Sieger auf in etwa 35% ein.

Aktuelle Deutsche NHL Spieler

Dennis Seidenberg

2001 wurde Dennis Seidenberg an 172. Stelle von den Philadelphia Flyers gedraftet. Der robuste Verteidiger hat mittlerweile 831 Spiele auf dem Buckel, in denen er 44 Tore und 202 Vorlagen gegeben hat. 2011 hat er den Stanley Cup mit den Boston Bruins gewonnen. Seit 2016 spielt er für die New York Islanders.

Leon Draisaitl

Die Hoffnung im deutschen Eishockey! Noch nie wurde ein deutscher Spieler so früh im Draft gezogen, wie Leon Draisaitl. Bereits an dritter Stelle des NHL Entry Draft 2014 sicherten sich die Edmonton Oilers die Dienste des in Köln geborenen Stürmers. Obwohl er erst 22 Jahre alt ist, hat er bereits 191 Spiele in der besten Liga der Welt auf dem Buckel. Dabei konnte er 50 Tore erzielen und gab 87 Vorlagen.

Alleine in der Saison 2016/17 gelangen ihm in 82 Spielen 29 Tore und 48 Vorlagen. Mit 77 Punkten wurde er damit Siebter in der Scoring-Rangliste der NHL! Im Sommer 2017 unterschrieb er dann folgerichtig einen 8-Jahres Vertrag, der ihm 68 Mio. Dollar einbringt!

Tobias Rieder

Ebenfalls von den Edmonton Oilers gedraftet, erfüllte sich Tobias Rieder 2011 den Traum von der NHL. Bis zur Saison 2014/15 spielte er allerdings noch in der OHL und später AHL, bevor er von den Arizona Coyotes erlöst wurde. Rieder schoss bislang in 234 Spielen 43 Tore und gab 49 Vorlagen. Es hat sich mittlerweile in der NHL etabliert und noch einige vielversprechende Jahre vor sich.

Tom Kühnhackl

Einen noch längeren Anlauf hat Tom Kühnhackl hinter sich. Der Sohn der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl, genannt Kleiderschrank auf Kufen, wurde im Jahr 2010 von den Pittsburgh Penguins gedraftet. Doch erst in der Saison 2015/16 durfte er die ersten Spiele in der NHL für seinen Club absolvieren. Zuvor war er in der OHL und der AHL bei den Scranton Penguins unterwegs.

Die weiteren deutschen Spieler in der NHL

Die weiteren deutschen Spieler in der NHL sind der Verteidiger Korbinian Holzer (Anaheim Ducks) sowie die Torhüter Thomas Greiss (New York Islanders) sowie Philipp Grubauer (Washington Capitals).